Holger Ahrens
Zertifizierter Projektmanagement-Fachmann GPM/IPMA Level D
Google Apps Change Management (Apps 400)
First German Insightly Hero

Wir alle haben die richtigen Fehler gemacht,
sonst wären wir nicht hier.
Fahrenheit 451; Ray Bradbury
Marcus Hampel
Changemanager (zertifiziert durch Dicon)
Google Apps Change Management + Project Management (Apps 400 + Apps 500)
Google Apps Transformation & Customer Success Services

Kunst besiegt die Kraft!
Wahlspruch; Johann Hartl, Fechtmeister
Team plus3trainings
Neue Tools für
Neue Denke für
besseres Arbeiten

Blog: Neues von plus3trainings

Vision 2020: Interview mit Jörn Hanisch

Im dritten Interview im Vorfeld des Arbeitstag 4.0 Talks hat uns Jörn Hanisch drei Fragen beantwortet. Er ist am 14. Juni als Speaker mit dabei. 

_DSC8754.jpgplus3trainings: Jörn, wie sieht bei Dir ein ganz normaler Arbeitstag aus?

Ich lese gleich nach dem Aufstehen mit dem Tablet die Tageszeitung und sehe beim Frühstück mit dem Smartphone in meine Mails. Im Anschluss werfe ich einen Blick auf die Social Media-Plattformen, auf denen ich aktiv bin. Aktuell suche ich nach einer neuen Herausforderung, führe Gespräche und nehme an Meetings teil. Häufig geschieht das auch virtuell, etwa über Google Hangout.

 

plus3trainings: Wie haben sich Deine Arbeitstage seit Beginn Deiner Berufstätigkeit verändert? Und was hat die Veränderungen verursacht - die technischen Möglichkeiten, die Unternehmenskulturen, in denen Du Dich bewegt hast oder andere Gründe?

Es gibt noch den Acht-Stunden-Tag, allerdings hat sich die Produktivität dank digitaler Lösungen erhöht. Damit meine ich nicht nur allgemein durch die leistungsfähige Soft-und Hardware, sondern auch durch spezielle Lösungen wie CRM- und Newslettertools. Immer mehr in den Mittelpunkt ist bei meiner Berufstätigkeit das Thema Social Media gerückt. Besonders während der zwei Jahre als Betriebsleiter eines Coworking Space habe ich mich sehr intensiv mit sozialen Netzwerken auseinandergesetzt.

Einen direkten Vergleich zu früher kann ich nicht so wirklich anstellen, da ich in ganz unterschiedlichen Bereichen unterwegs war. Von der Lehre zum Schifffahrtskaufmann über den IT-Lösungsvertrieb bis hin zum stellvertretenden Geschäftsführer im Facility Management Bereich, zum kaufmännischen Leiter in der Logistik und Projektleitung in der Start-Up Szene. Ich bezeichne das mal als Reise vom konservativen Beschäftigungsverhältnis zu Beschäftigungsverhältnissen im agilen Management, in denen Veränderungen der Arbeitstage vermutlich eher möglich sind. Ganz wichtig bei allem war und ist mir immer, offen für Innovationen zu sein und Zeit und Lust zu haben, sich damit auseinanderzusetzen!

plus3trainings: Du hast zwei Jahre lang einen Coworking Space in Bremen geleitet. Ist Coworking für Dich die Zukunft der Arbeit und wie wird sich das Deiner Meinung nach weiter entwickeln?

Unter der Überschrift des Begriffes Shared Economy werden sich Modelle der Nutzung von Coworking Spaces sicherlich weiter durchsetzen. Der Schlüssel zum Erfolg wird dann letztlich das sein, was in diesen Räumen passiert. Finden Coworker dort eine Community, eine Ideenschmiede, können sie über den Tellerrand blicken und dort auch Aufträge generieren? Mit anderen Worten: Welchen Nutzen können sie daraus ziehen, im Space zu arbeiten?

 

Über Jörn:

Jörn Hanisch hat seine beruflichen Wurzeln im IT-Lösungsvertrieb. Während weiterer beruflicher Stationen hat der Diplom Ökonom ein Existenzgründerzentrum aufgebaut und dort ein Seedraumkonzept implementiert sowie als Führungskraft im Facility Management und in der Logistik gearbeitet. Zuletzt hat er in Bremen den Coworking Space weserwork aufgebaut und betrieben.

Andrea König arbeitet seit 2008 im Bereich IT-Kommunikation und ist Mitgründerin, Trainerin und Kommunikationsverantwortliche bei plus3trainings.
Weitere Informationen zu Andrea und ihren aktuellen Projekten gibt es auf Ihrer Website www.koenigand.de und unter www.devcomm.de
Email this to someoneShare on Google+0Share on LinkedIn6Tweet about this on TwitterShare on Facebook0

No Comments Yet.

Leave a comment

Name*

E-mail*

Website

Comment*

Translate »