Holger Ahrens
Zertifizierter Projektmanagement-Fachmann GPM/IPMA Level D
Google Apps Change Management (Apps 400)
First German Insightly Hero

Wir alle haben die richtigen Fehler gemacht,
sonst wären wir nicht hier.
Fahrenheit 451; Ray Bradbury
Marcus Hampel
Changemanager (zertifiziert durch Dicon)
Google Apps Change Management + Project Management (Apps 400 + Apps 500)
Google Apps Transformation & Customer Success Services

Kunst besiegt die Kraft!
Wahlspruch; Johann Hartl, Fechtmeister
Team plus3trainings
Neue Tools für
Neue Denke für
besseres Arbeiten

Blog: Neues von plus3trainings

Hosting – Daten in der Cloud verteilt speichern

Daten werden bei aktuellen Cloudlösungen wie Google G Suite in, zum Teil mehrfach gespiegelten, Server-Clustern dezentral statt auf physisch festgelegten Bereichen gespeichert. Dadurch sind Daten auch bei Verlust physischer Hardware noch vorhanden und auf dem betroffenen Endgerät nicht entschlüsselbar.

Auch ist natürlich von Bedeutung, dass durch die Anmietung und die elastischen Preise Fixkosten für Hardware und Administration variabel aufgehen. Bedarfe lassen sich einfach befriedigen, egal ob es sich dabei um Speicherplatz, Rechenleistung oder Bandbreite handelt.

Marcus Hampel ist Geschäftsführer und Mitgründer von plus3trainings, einem Unternehmen spezialisiert auf Changemanagement und Training rund um kollaborative Software-Lösungen wie Google Apps for Work, Insightly und Podio. Seine Schwerpunkte liegen auf den Themen Change Management und Training.
Email this to someoneShare on Google+0Share on LinkedIn0Tweet about this on TwitterShare on Facebook2

1 Comment

  1. Erwähnenswert ist noch die automatische Versionierung aller im Google Drive gespeicherten Dateien, so daß eine Ransomware-Verschlüsselung oder Dateilöschung im Drive nie dieselbe zerstörerische Auswirkung per se hat. Standardmäßig werden überschriebene Versionen (und Löschen ist in dem Sinne auch eine neue Version) 30 Tage beibehalten, innerhalb dieser 30 Tage kann man sich Dateien also in alten Versionen zurückholen, man kann diese auch mit "Niemals löschen" markieren. Die allerwichtigsten Dateien in ein Google Drive Share zu legen, selbst wenn man die Dateien darin an und für sich mit niemandem teilen will, ist also sehr sinnvoll, nicht nur in als Prävention eines Ernstfalls bei Virus- Ransomwarebefall oder Hardwareausfall , sondern alleine schon, um von überall an seine wichtigsten Dateien heranzukommen.

Leave a comment

Name*

E-mail*

Website

Comment*

Translate »