Hardwareunabhängigkeit – SaaS wo immer man will

IconIconIcon

Bei Cloudlösungen wie Google G Suite geben Browser statt Betriebssysteme oder Programme die Nutzungsmöglichkeit vor. Die wichtigsten Browser wie Chrome, Internet Explorer und Safari werden nahezu alle von diesen aktuellen Arbeitsumgebungen genutzt. Sobald eine solche Applikation vorhanden ist kann gearbeitet werden. Das schließt daher auch alle Arten von Endgeräten ein: Desktoplösungen, portable Rechner, Tablets, Mobiltelefone und sogar Wearables sind in der Lage, Cloudlösungen zu unterstützen.

Diese Entwicklung lässt seit einiger Zeit auch wieder das totgeglaubte Konzept der Thinclients zu. Und besonders diese weisen einfache, geringe Wartung und hohe Sicherheit auf. Die Remote-Desktop-Technik ist nun soweit, dass man als Nutzer keinen Unterschied feststellt, ob sich der eigene Desktop auf dem Rechner oder dem Server befindet.

Zurück zum Blog