FAQ: Was ist der Unterschied zwischen Google Workspace und Microsoft 365?

By |Published On: 2022-06-14|Last Updated: 2022-06-14|Categories: , |

Unter https://competitiveinsightshub.withgoogle.com/pages/1537 gibt es einen ausführlichen Vergleich der verschiedenen Pakete von Microsoft und Google auf Funktions-Ebene.

Angebote für Unternehmen und Unternehmer
rund um Google Workspace

Beratung

für Google Workspace

Support

für Google Workspace

Weitere Fragen und Antworten zu Google Workspace

Kann man Google Meet ohne Google-Konto nutzen?2024-01-20T21:27:43+01:00

Ja: ein Google Konto braucht man nicht, um an einem Videocall mit Google Meet teilzunehmen:

  1. Ein vertrauenswürdiger Teilnehmer aus der Domain oder der Organisator lässt „anklopfende“ Teilnehmer ohne Google-Account ein.
  2. Aktiviert man als Organisator die Option „offen“ in den Einstellungen kann jeder sofort ohne Zwischenschritt direkt eintreten.

Interne wie externe Teilnehmer eines Kalender-Events finden den Link zum Google Meet auch in der Terminbenachrichtigung per E-Mail.

Tipp: kommt es bei der Anmeldung zu Komplikationen kann man den Link zum Meet oft einfach in einem Inkognito-Fenster öffnen.

Wo finde ich die Einwahlnummern für Google Meet?2024-05-21T21:33:55+02:00

Für Teilnehmer mit schlechter oder keiner Internetverbindung stellt Google in Meet weltweite lokale Einwahlnummern bereit. Damit kann man dann einfach telefonisch an einer Google Meet Videokonferenz teilnehmen. Auch parallel zu einer bestehenden Videoübertragung.

Für Deutschland, Schweiz und Österreich sind diese Telefonnummern:

+49 30 300195060
+41 31 560 24 00
+43 1 22781000

Weitere Nummern regionaler Städte werden in Google Meet anhand des Standortes beim Erstellen des Kalender-Events vorgeschlagen. Wählt man den Link auf dem Handy im Google Kalender aus, wird die PIN für den Besprechungsraum automatisch mitgewählt.

Alle Telefonnummern eines konkreten Meet-Videocall kann man über den Link https://meet.google.com/tel/xxx-yyyy-zzz nebst Pin Code anzeigen.

Weitere Informationen:

Welche Varianten von Google Workspace gibt es?2023-05-26T22:47:17+02:00

Neben den Varianten

  1. Business Starter
  2. Business Standard
  3. Business Plus

gibt es über zertifizierte Google Cloud Partner aka Reseller weitere Lizenzvarianten wie

  • Enterprise Essentials
    ohne Communication-Tools
  • Enterprise Standard
  • Enterprise Plus
    nötig für S/MIME in Workspace und weitere erweiterte Sicherheits-Funktionen

für große Unternehmen.

Gemeinnützige Vereine, Schulen und Non-Profit-Organisationen (NGO) erhalten kostenfreie Basisvarianten oder buchen vergünstigte Enterprise-Lizenzen für gemeinnützige Vereine oder Bildungseinrichtungen.

Alte Lizenz-Varianten sind G Suite Basic, G Suite Business, G Suite Essentials. Diese werden nicht mehr angeboten und seit Ende 2021 Schritt für Schritt umgestellt.

Weiterführende Links:

Wie kann ich den Google-Support erreichen?2024-01-20T21:34:22+01:00

Für zahlende Kunden steht über die Admin-Konsole der Workspace Support von Google zur Verfügung; erreichbar via Chat, E-Mail oder Telefon.

Wird man durch einen Reseller oder Google Cloud Partner betreut, laufen 1st/2nd Level Support-Anfragen üblicherweise zuerst bei diesem auf und dieser wendet sich dann an den Support von Google oder löst Issue/Problem direkt.

Wir bieten ungebundenen Workspace-Kunden wie Vereinen, Agenturen oder KMU aller Branchen direkten professionellen Support und Beratung für Google Workspace an.

Weitere Informationen von Google: support.google.com/a/answer/1047213?hl=de

Was ist Google AppSheet?2024-04-24T13:52:22+02:00

Google AppSheet ermöglicht das einfache Erstellen von Anwendungen ohne Programmierkenntnisse. Diese „No-Code-Apps“ können Mitarbeiter ohne IT-Hintergrund auf Basis von Google Tabellen entwickeln. Eine Basisversion ist in Google Workspace enthalten.

About the Author: Holger Ahrens

person
Seit 2000 rund um Digitales aktiv, ist der Dipl.-Informatiker (FH) Holger Ahrens ab 2013 Trainer und Consultant für Google Workspace und berät zu vielfältigen Aspekten der Digitalisation in Organisationen und Unternehmen.
Nach oben