FAQ: Welche Smartchips und Bausteine gibt es in Google Workspace?

By |Published On: 2023-03-10|Last Updated: 2023-09-06|Categories: , , , , , |

Die Drive-Apps Text, Tabellen und Präsentationen aus Google Workspace erhalten immer mehr interaktive und dynamische Elemente. Mit diesen Smartchips kann man so Dokumente um Funktionen ergänzen. In Google Text fügen sich mehrere dieser Smartchips zu Bausteinen zusammen, die von Google – aber auch anderen – als Template vorgegeben werden können.

Smartchips in der Google Text App

Datum + Personen + Datei + Kalendertermin + Ort + Abstimmung + Stoppuhr + Timer + Variablen + Dropdown-Menü

Bausteine in der Google Text App

Besprechungsnotizen + E-Mail-Entwurf + Kalender-Entwurf + Codeblock + Produktroadmap + Genehmigungs-Tracker + Projektelemente + Tracker für Einführungsinhalte

Seit 2023-07 kann man Bausteine auch als Vorlage speichern

Smartchips in der Google Tabellen App

Person/Gruppe + Datei + Datum + Kalendertermin + Ort + Drop-down-Menü + Google Finanzen

Smartchips in der Google Präsentationen App

Weitere Informationen

Angebote für Unternehmen und Unternehmer
rund um Google Workspace

Beratung

für Google Workspace

Support

für Google Workspace

Weitere Fragen und Antworten zu Google Workspace

Kann man Google Meet ohne Google-Konto nutzen?2024-01-20T21:27:43+01:00

Ja: ein Google Konto braucht man nicht, um an einem Videocall mit Google Meet teilzunehmen:

  1. Ein vertrauenswürdiger Teilnehmer aus der Domain oder der Organisator lässt „anklopfende“ Teilnehmer ohne Google-Account ein.
  2. Aktiviert man als Organisator die Option „offen“ in den Einstellungen kann jeder sofort ohne Zwischenschritt direkt eintreten.

Interne wie externe Teilnehmer eines Kalender-Events finden den Link zum Google Meet auch in der Terminbenachrichtigung per E-Mail.

Tipp: kommt es bei der Anmeldung zu Komplikationen kann man den Link zum Meet oft einfach in einem Inkognito-Fenster öffnen.

Was ist eine SLA?2023-05-26T22:44:32+02:00

In einem Service Level Agreement definieren – vereinfacht gesagt – Auftraggeber und Service-Dienstleister wie und in welchem Umfang Leistungen erbracht werden.

Rund um IT-Support vereinbart man gewöhnlich folgende Aspekte

  • Reaktionszeit
  • Verfügbarkeit
  • Prozesse
  • Kosten
  • Ansprechpartner

Eine weichere Form ist die SLO – Service Level Objective. Bei dieser Vereinbarung wird die Zielerreichung nicht hart sanktioniert.

Weitere Informationen im Kontext ITIL: wiki.de.it-processmaps.com/index.php/Checkliste_SLA_OLA

Was ist der Unterschied zwischen Sheduled und Rapid Release Track in Google Workspace?2023-05-26T22:44:17+02:00

Kurzfristig, mit Verfügbarkeit neuer Funktionen, werden diese für User im „Rapid Release Track“ freigeschaltet. Circa 2 Wochen bleiben Administratoren und Kommunikations-Abteilung im „Sheduled Release Track“: neue Funktionen können vorab getestet, kommuniziert und dokumentiert werden.

Detaillierte Informationen unter support.google.com/a/answer/172177

Wie viel kostet Google Workspace?2024-05-01T18:03:47+02:00

Je nach Anzahl der User und gewünschtem Funktionsumfang hat Google Workspace einen Preis ab €5,20 pro User pro Monat zzgl. USt. Bildungseinrichtungen, Universitäten, Vereine und gemeinnützige Organisationen können Google Workspace kostenfrei nutzen, wenn sie die Anforderungen erfüllen.

Weitere Informationen:

About the Author: Holger Ahrens

person
Seit 2000 rund um Digitales aktiv, ist der Dipl.-Informatiker (FH) Holger Ahrens ab 2013 Trainer und Consultant für Google Workspace und berät zu vielfältigen Aspekten der Digitalisation in Organisationen und Unternehmen.
Nach oben